Schubertstraße Hochpaterre*
Sanierung einer Geschosswohnung | 80336 München | 2013 | Fotografie: Matthias Kestel
Bauherr: Privat
Die klassische 3-Zimmerwohnung mit kleinem Bad und Küche wird durch einen neuen Durchbruch und einem die privaten Zimmer zonierenden großen ´EinbauBadMöbel` neu gegliedert. Dadurch teilt sich die Wohnung klar in einen öffentlichen Wohn-, Koch- und Arbeitsbereich und einen privaten Teil als Rückzugsort. Ein Rücken als Möbel ausgebildet beherbergt die Küchenzeile und schafft die Möglichkeit für eine separate Garderobe. Zudem schafft es neben der Eingangstüre eine weitere Schwelle vom Treppenraum zum Wohnbereich und lässt es zu, das Öffentliche auszublenden. Der freie Kochblock ist kommunikatives Bindeglied zum Ess- und Wohnbereich. Das Bad ist ganz auf die Bedürfnisse zugeschnitten und beherbergt in verschieden tiefen Nieschen Waschmöglichkeit, Badewanne sowie Abstellkammer und WC. Zu den Zimmern hin bieten Regale und Einbauschränke eine optimale Nutzung der Raumhöhen von 3,65m.