Townhouse
Nachverdichtung eines Münchner Stadtblockes | 80801 München | 2014 | mit Arnold/Werner
Bauherr: Privat

Der Hinterhof eines denkmalgeschützten Wohnblocks soll mit Wohnraum nachverdichtet werden. Ziel und Herausforderung der Aufgabe war es, die zur Verfügung stehende Fläche optimal auszunutzen jedoch die bestehende Wohnsituation geringst möglich zu beeinträchtigen. Der neue dreigeschossige Baukörper stuft sich sowohl horizontal als auch vertikal Richtung Bestand zurück. Die Sprünge des Baukörpers gliedernd und ordnend lassen ein für den Ort angemessenes Bauvolumen entstehen. Die vertikalen Versprünge generieren zudem eine Dachlandschaft, die sowohl vom Neubau als auch Bestand genutzt wird. Ein Teil des neuen Erdgeschosses wird dem Bestand zugeschlagen. Das restliche Erdgeschoss wird Küchen-, Ess-, und Wohnbereich der neuen Wohneinheit. Der 2-geschossige Essbereich bildet dabei den zentralen Raum. Eine von Ess- und Wohnbereich zugängliche Loggia führt in den kleinen privaten Vorgarten. Die darüber liegenden Geschosse werden durch eine Himmelsleiter mit dem Erdegeschoss verbunden. Im 2. Obergeschoss befinden sich Schlaf- und Waschzimmer, im 3. Obergeschoss ein weiteres Schlaf-, ein Studienzimmer und der Austritt auf die Dachterrasse. Die neue Hinterhofsituation wird durch Grünflächen aufgewertet.