Auslober: Gemeinde Wörthsee
Geladener Wettbewerb | Genossenschaftliches Wohnungsbau am Teilsrain | 82237 Wörthsee | 2021

Die Städtebauliche Idee ist stark vom Ort und der Topographie geprägt. Der Entwurf schlägt auf dem Wettbewerbsgebiet acht Baukörper vor. Im südlichen Teil werden 60 genossenschaftliche Wohnungen in fünf Baukörpern und auf dem nördlichen Flurstück 24 kommunal geförderte Wohnungen in zwei Baukörpern geplant. Die Kindertagesstätte mit Hort bildet den Schlussstein im Nordosten.

Die kompakt organisierten Baukörper werden schachbrettartig versetzt zueinander angeordnet. Durch das Aufgliedern der Wohnanlage entstehen definierte und vielfältige zusammenhängende Zwischenräume, die durch differenzierte Gestaltung, den zukünftigen Bewohnern als Gemeinschaftsflächen zur Verfügung stehen und Raum für eigenverantwortliches Handeln und Gestaltung lassen. Durch die hofartigen Zwischenräume verzahnt sich die neue Wohnanlage mit der planerisch anspruchsvollen Umgebung und schafft einen fließenden und harmonischen Übergang zur offenen Landschaft und unmittelbaren Nachbarschaft.

Die Setzung der Baukörper reagiert auf das vorgefundene Gelände, lässt die bestehende Topographie weitestgehend unangetastet und fügt sich selbstverständlich in die Umgebung und das Ortsbild ein. Die Baukörper erkennen ihre Position im Kontext und verpflichtet sich dem Ort.